Exkursion BASF Schwarzheide

Exkursion BASF Schwarzheide

Für den 16.06.14 organisierte die DGVC eine Exkursion zur BASF Schwarzheide GmbH. Die Anzahl an Anmeldungen übertraf die zur Verfügung stehenden Plätze bei Weitem. 24 Interessierte (insb. aus dem Hauptstudium VT/CIW) machten sich mit dem Zug auf den Weg nach Ruhland, von wo sie schließlich ein Bus zum Werk brachte.

Im Besucherzentrum sprach Herr Müller, der Leiter der Prozess- und Verfahrensoptimierung, über den Konzern, das Unternehmen in Schwarzheide, den Standort sowie über Beschäftigungs‐ und Einstellungsbedingungen. Der Standort möchte sich in Zukunft verstärkt auf konkrete Produkte der Spezialitätenchemie und dabei insbesondere auf den Bereich der funktionalen Materialien und Lösungen konzentrieren. Zum derzeitigen Produktportfolio gehören Polyurethane (Hart-bzw. Weichschaumstoffe), Technische Kunststoffe, Pflanzenschutzmittel, Veredlungschemikalien und Lacke.

Im Anschluss erfolgte in zwei Gruppen eine Besichtigung der DNT‐Anlage bzw. der Synthesegasanlage für TDI. DNT (Dinitrotoluol) aus der Reaktion von Toluol mit Salpetersäure bildet zusammen mit TDA (Toluylendiamin) jeweils eine Vorstufe zur Synthese von TDI (Toluylendiisocyanat), welches der Herstellung von Polyurethanen dient. Highlight der DNT-Anlage war die Besichtigung der europaweit größten Kolonne aus Glas.

Nach dem Mittagessen in der Kantine ging es nach vier Stunden um 15 Uhr mit dem Zug zurück nach Dresden.

Email this to someoneShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedIn